Der Frosch rockt!

Der Frühling zieht in die Stadt und auch im nahen Umland geht richtig die Post ab. Tierchen, die ihre Balz, Brunft und sonstigen Rituale der Partnersuche sonst in schöner Regelmäßigkeit auf den Frühling verteilen, sind zur Zeit in einem einzigen Symphonieorchester vereint.

Das ist besonders gut bei einem abendlichen Spaziergang in der Lippeaue zu bewundern.

Hier ein Routentipp:

  • Start am „Pastorat“ in Hellinghausen
    („Am Kirchplatz“)
  • Fußweg Richtung Nordosten zum Beobachtungshügel
    schon hier erklingt in jedem zweiten Busch die Nachtigall
  • weiter Richtung Westen bis zur Kläranlage
    auf der nun rechts des Weges angrenzenden Wiese sind häufig Störche anzutreffen. Im Gras ist hin und wieder der Wachtelkönig zu hören.
  • auf dem Hochwasserdeich Richtung Overhagen
    Gänse schnattern, Wacholderdrosseln
  • am Sportplatz vorbei, die Gieseler überqueren
    Käuzchen rufen
  • die Glenne entlang bis in eine kleine Senke mit Altarmen
    definitiv Frühlingsalarm:  hier rockt noch der Frosch, wenn in der Stadt schon alle in tiefstem Schlummer liegen
  • weiter bis zum (endlich!) wieder eröffneten Gasthof Scheer
  • von dort sind es dann nur noch ein paar Minuten bis zum Ausgangspunkt

Route

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s