Lippe im Nebel - gesehen von Peter Sudermann

Stadtführung: Wasserreiches Lippstadt

Vom Hochwasser der letzten Tage ist Lippstadt glücklicherweise verschont geblieben. Deshalb mag der Titel „Wasserreiches Lippstadt“ die Leser ein wenig stutzen lassen. Doch so ist jetzt eine von der KWL veranstaltete öffentliche Stadtführung betitelt, die am Sonntag, 16. Juni stattfindet. „Lippstadt, die Wasserreiche“, kann jeder ab 14.30 Uhr erleben, der mehr über die Lippe erfahren möchte, die das Leben unserer Stadt seit mehr als 825 Jahren prägt. Der Spaziergang unter der Leitung von Stadtführer Ulrich Bökenkamp dauert rund 90 Minuten. Die Führung beginnt am Rathaus und führt zunächst durch den grünen Winkel. Entlang der Lippe sollen sowohl am Mattenklodtsteg als auch an den  Mühlen Stationen eingelegt werden, um auf ihre historische und wirtschaftliche Bedeutung einzugehen. Am Kanuzentrum wird schließlich eine Brücke in die Gegenwart geschlagen und die sportlichen Aktivitäten an und in der Lippe näher beleuchtet.

Lippe im Nebel - gesehen von Peter Sudermann
Die Lippe in Lippstadts grünem Winkel – Foto von Peter Sudermann

Alle Interessenten werden gebeten, sich um 14.30 Uhr am Rathaus einzufinden. Der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro pro Person. Um Anmeldung wird gebeten bei der Stadtinformation im Rathaus oder telefonisch unter 02941-58515. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, diese Stadtführung für Gruppen zu buchen. Der Termin kann flexibel organisiert werden, der Preis für die gesamte Gruppe bis zu 25 Personen beträgt 52 Euro.

Text: redaktion-lippstadt.de

Advertisements