Vorteile für Unternehmen und Studierende

Unternehmen und Studierende können voneinander profitieren. Darauf weist die Wirtschaftsförderung Lippstadt jetzt in ihrem aktuellen Newsletter hin. Im Rahmen einer Bachelor-Arbeit, die alle Studierenden zum Ende ihres Studiums anfertigen müssen, bietet sich auch für kleine Unternehmen ein Ansatz, zeitlich befristet Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, die nicht in Eigenregie gestemmt werden könnten, in Angriff zu nehmen – und zwar gemeinsam mit einem oder mehreren Studierenden und den betreuenden Professorinnen und Professoren.

Wer sich als Unternehmen über längere Zeit an die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) und ihre Studierenden binden möchte, kann dies auch auf verschiedene Weise tun: Zum einen besteht die Möglichkeit, Studierenden einen dualen Studienplatz anzubieten. Denkbar sind verschiedene Modelle: Allen gemeinsam ist, dass während des kompletten Studiums Praxis- und/oder Projekttätigkeiten im Unternehmen geleistet werden und ein regelmäßiges Entgelt an die Studierenden gezahlt wird. Somit erhalten Unternehmen und Studierende Gelegenheit, sich intensiv kennen zu lernen und – sofern nach dem Studium eine weitere Zusammenarbeit vereinbart wird- erhält das Unternehmen einen gut eingearbeiteten neuen Mitarbeiter. Dies ist eine ausgezeichnete Strategie für die Betriebe vor Ort, sich ihr akademisches Fachkräftepotenzial systematisch aufzubauen

Text: Sabine Hense-Ferch redaktion-lippstadt.de