Festlich illuminiert: Schloss Körtlinghausen bei Nacht.

Kammermusik-Festival WestfalenClassics geht in die nächste Runde

Den Initiatoren des Festivals gelingt es immer wieder, hochkarätige Kammermusiker in die Region zu holen.
Den Initiatoren des Festivals gelingt es immer wieder, hochkarätige Kammermusiker in die Region zu holen.

Klassische Musik unmittelbar erlebbar zu machen – intensiv, leidenschaftlich und auf höchstem künstlerischem Niveau – das ist das Ziel des WestfalenClassics Festivals. Hinter WestfalenClassics steckt die Idee, das faszinierende Live-Erlebnis hochklassiger
Kammermusik nicht nur den Kulturmetropolen in Nordrhein-Westfalen zu überlassen, sondern auch in der Region Südwestfalen fest zu verankern. Den Initiatoren des Festivals gelingt es immer wieder, hochkarätige Kammermusiker in die Region zu holen.

Auch in der Jakobikirche in Lippstadt finden klassische Konzerte statt.
Auch in der Jakobikirche in Lippstadt finden klassische Konzerte statt.

Viele Besucher erhalten so Zugang zu bewegenden Konzerten. Auf diese Weise möchte WestfalenClassics die Tradition der Kammermusik auf die Zukunft ausrichten und ihr einen hohen Stellenwert in der modernen Kulturlandschaft sichern.

Tradition trifft Innovation

Seit fast zehn Jahren können international erfolgreiche und angesehene Künstler für das Festival gewonnen werden. Zudem hat sich WestfalenClassics der Förderung junger Künstler verschrieben. Ihnen wird die Gelegenheit geboten, auf einer Bühne gemeinsam mit bereits etablierten Künstlern zu musizieren, sich zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen.

Weitere Informationen:

Klassik in den schönsten Kirchen und Schlössern

WestfalenClassics will junge und etablierte Musiker zusammen bringen.
WestfalenClassics will junge und etablierte Musiker zusammen bringen.

Das Festival konzentriert sich nicht allein auf einen Spielort, sondern bezieht die schönsten Kirchen und Schlösser der Region ein, darunter die Jakobikirche in Lippstadt, die Hohnekirche in
Soest, die Elisabethkirche in Warstein, Schloss Körtlinghausen in Rüthen-Kallenhardt, Schloss Eringerfeld in Geseke und Gut Holthausen in Büren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s