Die 13-Jährige Paula Madden tritt als Solistin auf.

Orchesterkonzert im Stadttheater

Das Neue Lippstädter Kammerorchester unter der Leitung von Peter Brehmer veranstaltet zusammen mit dem Collegium Musicum Soest und dem JSO Jugendsinfonieorchester Soest am 1. Dezember 2013 um 17 Uhr im Stadttheater Lippstadt ein Orchesterkonzert.

Auf dem Programm steht zunächst von Frédéric Chopin die Polonaise c-moll, Op. 40, und zwar die Uraufführung der Orchesterfassung von Peter Brehmer. Frédéric François Chopin war einer der einflussreichsten und populärsten Pianisten und Komponisten der Klavierkompositionen des 19.Jahrhunderts. Als Pole hat Chopin den heimatlichen Tänzen Polonaise und Mazurken ein Denkmal gesetzt.

Die 13-Jährige Paula Madden tritt als Solistin auf.
Die 13-Jährige Paula Madden tritt als Solistin auf. Foto: privat

Peter Brehmer hat in seiner Orchesterbearbeitung der Polonaise in c-moll die tiefgründig facettenreiche Struktur dieser Polonaise aufgegriffen und eindrucksvoll zur Geltung gebracht. Außerdem wird Charles Camille Saint-Saens zu hören sein, das Cellokonzert Nr. 1, a-moll ,op.33. Der französische Komponist Charles Camille Saint-Saens wurde vor allem durch seine Werke „ Karneval der Tiere“ und die Oper „Samson et Dalila“ bekannt und komponierte das Cellokonzert Nr.1  1902. Von Ludwig van Beethoven spielen die Musiker die Sinfonie Nr. 3, Es-Dur, op.55 ,“Eroica“. Ludwig van Beethovens Sinfonien beeinflussten die nachfolgenden Komponisten nachhaltig und spielen in der Musikgeschichte eine besondere Rolle. Ursprünglich hatte Beethoven die Eroica Napoleon Bonaparte zugedacht, da er dessen großer Bewunderer war, denn Napoleon hatte die Freiheitsideen der Französischen Revolution durch Gesetzgebungen und Kriege in ganz Europa verbreitet. Beethovens Haltung änderte sich jedoch, als Napoleon sich selbst zum Kaiser erhob, und schlug sogar in Hass um, da er die Idee der Freiheit, als deren musikalische Manifestation die 3. Sinfonie geplant war, von Napoleon aus selbstsüchtigen Gründen als verraten ansah.

Als Solistin wird die 13-jährige Cellistin Paula Madden aus Soest zu hören sein, die in diesem Jahr den 2.Platz im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewonnen hat.

Eintritt: 15 Euro (erm. 10 Euro, Familienkarte 30 Euro), Karten gibt es im Vorverkauf bei der Kulturinformation im Rathaus.

Veranstalter sind die Conrad-Hansen-Musikschule Lippstadt und die  Musikschule Soest sowie der Verein der Freunde und Förderer des Neuen Lippstädter Kammerorchesters e.V.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s