Hella beschäftigt weltweit mehr als 5600 Menschen und zählt zu den Innovationstreibern. Foto: Hella

Hochrangige Wirtschaftsexperten aus China in Lippstadt

Eine chinesische Wirtschaftsdelegation der Chinese Electrotechnical Society besucht am heutigen Freitag im Rahmen ihrer Europareise Nordrhein-Westfalen. Im Laufe des Tages kommen die Besucher auch nach Lippstadt. Das geht aus einer gemeinsamen Presseerklärung von Hella, NRW.INVEST und dem Lippstädter Kompetenzzentrum für Fahrzeugelektronik (KFE) hervor.  Im April 2013 hatte die Wirtschaftsförderung des Landes, NRW.INVEST, gemeinsam mit der Aachener Gesellschaft für Innovation und Technologietransfer (AGIT) sowie der Südwestfalen Agentur den Automobilstandort Nordrhein-Westfalen mit Schwerpunkt Elektromobilität in China präsentiert. „Wir freuen uns, dass Nordrhein-Westfalen als führender Automobilstandort im Bereich der Elektromobilität und insbesondere die Region Südwestfalen auf so großes Interesse gestoßen sind und wir nun die Kontakte weiter ausbauen und vertiefen können“, so Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST.

Heute will sich die Delegation mit hochrangigen Vertretern chinesischer Unternehmen und Institutionen im Bereich Elektromobilität  persönlich ein Bild von der herausragenden Kompetenzen Nordrhein-Westfalens auf dem Gebiet der automobilen Forschung und Entwicklung sowie der industriellen Fertigung machen. Diese und andere Themen stehen im Mittelpunkt eines Workshops bei Hella.

Hella beschäftigt weltweit mehr als 5600 Menschen und zählt zu den Innovationstreibern. Foto: Hella
Hella beschäftigt weltweit mehr als 5600 Menschen und zählt zu den Innovationstreibern. Foto: Hella

So stellt Ingo Olschewski vom AutoCluster.NRW die Automobilindustrie in NRW und die Herausforderung der Elektromobilität vor. Dr. Carsten Hoff, Vice President – Product Segment Energy Management Hella, informiert über Energiemanagement und Elektronik im E-Fahrzeug. Über Fahrzeugleichtbau spricht Prof. Dr. Ulrich Lichius, Fachbereich Maschinenbau der Fachhochschule Südwestfalen. Weitere Referenten sind u.a. Dr. Pengfei Gao vom MEET – Münster Electrochemical Energy Technologie, Kaja Grabenhorst, RWE Effizienz, und Danuta K. Wowreczko, StreetScooter Projekt, Werkzeugmaschinenlabor RWTH Aachen.

Im Anschluss an den Workshop findet eine Besichtigung des Hella-Lichtkanals statt. Anschließend besucht die Delegation das Kompetenzzentrum Fahrzeug Elektronik (KFE) auf der Erwitter Straße. Beim KFE steht die industrielle Forschung an Komponenten und Systemen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge im Mittelpunkt.

Advertisements