21. Dezember: „Love wins“ in Bethlehem

Die Weihnachtsbotschaft einmal anders: das Foto wurde im Oktober 2013 in Bethlehem aufgenommen. Es zeigt einen Ausschnitt der israelischen Mauer im Westjordanland, von palästinensischer Seite aus fotografiert. Es entstand während eines Schüleraustausches zwischen dem Evangelischen Gymnasium Lippstadt und der griechisch-katholischen Peter-Nettekofen-Schule in Beit Sahour.

love-wins-in-bethlehem
3 x höher als die Berliner Mauer, in der Nähe von Rachels Grab in Bethlehem. Foto: F. Wehrmann

Der Schüleraustausch findet jährlich statt. In diesem Jahr war eine Delegation aus 2 Lehrerinnen, 10 Schülerinnen und Schülern dort. Im Juni 2014 freut sich das Evangelische Gymnasium wieder auf den Gegenbesuch aus Palästina.

Der Ort Beit Sahour, in dem sich die Partnerschule des Evangelischen Gymnasiums befindet, heißt übersetzt Hirtenfeld. Er bezeichnet die Gegend, in der ein Engel Hirten die Botschaft von der Geburt Jesu verkündet haben soll. Lukas, 2. Kapitel, Vers 8 – 11, Übersetzung von Martin Luther: „Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und der Engel des Herrn trat zu ihnen und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch die große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.“

Weitere Informationen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s