Das Elippse-Team bei der wöchentlichen Redaktionsbesprechung: Sabine Hense-Ferch und Christoph Hermsen. Foto: Elippse

Das war 2013!

Im April 2013 wurde elippse.de von den selbständigen Onlineredakeuren Sabine Hense-Ferch und Christoph Hermsen erdacht und ins Leben gerufen. Seit dem ersten Testbeitrag „Der Frosch rockt“ sind mittlerweile über 200, deutlich niveauvollere Beiträge auf Sendung. Die Seitenaufrufe nehmen stetig zu, die Resonanz ist überaus positiv und das Beste: es mach richtig Spaß die eigene Heimatstadt immer wieder neu zu entdecken!

Die am häufigsten aufgerufenen Beiträge waren – unschwer zu erraten – die TOP-Beiträge aus der Wirtschaft, die ja nicht ohne Grund für eine Woche den Spitzenplatz auf der Startseite gebucht oder einfach bekommen haben:

  1. Inga Coso: Ich möchte Menschen zur Kreativität verführen
  2. Gudrun Sprink: Wenn Du tust was Du liebst, dann bist Du auch erfolgreich
  3. Stockhausen: Wir brauchen Familien mit viel Herz für Kinder

Danach folgt – und das ist wirklich überraschend auf Platz 4 – „Gestatten Elippse“ ein Interview, das Netzwerkexpertin Johanna Brühl mit uns in der Aufbauphase geführt hat.

Besonders gefreut hat uns natürlich, wenn wir Bild oder Textmaterial ohne große Recherche zugespielt bekamen, z. B. die phantastische Fotoserie von Christian Piechaczek von Motiven aus der Stadt, die so bestimmt noch nie jemand gesehen hat. Oder Geschichten, bei denen erkennbar ist, wie jeder einzelne von uns am Gelingen der Zukunft Anteil haben kann, wie bei der Weihnachtsbotschaft aus Beits Sahour (Westjordanland), die auf Platz 5 der Bestenliste steht.

So wünschen wir unseren Leserinnen und Lesern nun weiterhin ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr und freuen uns auch 2014 auf viele neue gute Nachrichten aus Lipp-Stadt-Land-Fluss!

love-wins-in-bethlehem

Advertisements

2 Gedanken zu “Das war 2013!

  1. Gratulation für die Einführung eines neuen Mediums in Lippstadt. Ich schaue hier immer wieder gerne rein, denn ich begegne hier vielen bekannten Gesichtern und Blickwinkeln aus unsere Stadt. Wenn es die Elippse nicht gäbe, würde mir was fehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s