Lignatus-Gründer und Geschäftsführer Martin Hammelbeck.

Kreatives Wohnen braucht „Schlüsselerlebnisse“

Lignatus Handwerkertage gehen am 22. und 23. Februar in die siebte Runde.

Manchmal kann ein Moment alles verändern. Die Wahrnehmung eines winzigen Details, die Empfindung von Raum, die Wirkung von Farbe. Solche „Schlüsselerlebnisse“ geben häufig den Ausschlag, Dinge in der eigenen Umgebung zu verändern oder langgehegte Pläne für die Neugestaltung von Räumen endlich in Angriff zu nehmen. „Solche Schlüsselerlebnisse biete ich meinen Besuchern. Im Zusammenspiel verschiedener Komponenten entstehen Eindrücke eines Raums: Einrichtung, Wände, Ausstattung – alle diese Elemente wirken zusammen und sollten deshalb perfekt aufeinander abgestimmt sein“, sagt Martin Hammelbeck, Gründer und Geschäftsführer der Langenberger Wohnmanufaktur „Lignatus“.

Martin Hammelbeck (rechts) im Beratungsgespräch.
Der Lignatus-Showroom zeigt Musterbeispiele modernen Wohnens. Hier können Bauherren und Renovierer sich interessante Anregungen holen.

Damit solche Schlüsselerlebnisse auch nachhaltig wirken, braucht es das eigene Erleben – und eine gute Beratung. Und beides können Interessierte im Rahmen der 7. Lignatus-Handwerkertage am Wochenende 22. und 23. Februar erfahren. Die Lignatus-Hausmesse steht unter dem Motto „Schlüsselerlebnisse“, präsentiert werden Musterbeispiele schönen und komfortablen Wohnens.

Außergewöhnliche Einzelobjekte wie Schranklösungen, Fenster und verputzte Wände sind hier ebenso zu sehen wie komplette Räume oder Teilräume, die interessante Lösungen für zeitgemäßes Wohnen bieten. Lignatus hat sich in den vergangenen 25 Jahren auf den Möbel- und Innenausbau spezialisiert. Auf Maß gefertigte Lösungen für persönliche Lebensräume, aber auch für den Messebau, für Praxen oder Büroeinrichtungen gehören zur Angebotspalette des Unternehmens, das für seine ganzheitlichen Konzepte und Unikate mit ungewöhnlichen Details bekannt ist. Das besondere Konzept der Lignatus-Handwerkertage: Es sind nicht nur eigene Stücke der Langenberger Möbeltischlerei ausgestellt, sondern auch die von Ausstellungspartnern anderer Gewerke rund ums Thema Bauen und Wohnen. Diese Repräsentanten sind ausgewählte Handwerksbetriebe aus den Bereichen Wandgestaltung, Zimmerei, Gardinen und Teppiche, Elektro- und Medientechnik, Fenster und Haustüren, Möbel und Böden. Die Innenarchitektin Bettina Bickert vom Krefelder Architekturbüro Plankreis ergänzt die Runde der Experten des Handwerks.

Aussteller verschiedener Gewerke rund ums Bauen und Wohnen machen die Lignatus-Handwerkertage zu einer gelungenen Veranstaltung.
Aussteller verschiedener Gewerke rund ums Bauen und Wohnen machen die Lignatus-Handwerkertage zu einer gelungenen Veranstaltung.

Allen Ausstellern gemeinsam ist das hohe Qualitätsbewusstsein: „Wir vermitteln unseren Kunden das gute Gefühl, bei uns in den besten Händen zu sein, denn wir verstehen unser Handwerk. Deshalb haben wir uns zu einer lockeren Kooperation von Kollegen unterschiedlicher fachlicher Richtungen zusammengefunden und empfehlen uns oft gegenseitig weiter, wenn bei Kunden umfangreiche Renovierungsarbeiten anstehen“, berichtet Martin Hammelbeck. „So lassen sich bei der Umgestaltung von Räumen innenarchitektonisch ganzheitliche funktionale Konzepte verwirklichen. Davon können unsere Besucher sich überzeugen und Anregungen für die Umgestaltung der eigenen vier Wände holen“, so Hammelbeck. „Ich hoffe auf zahlreiche Schlüsselerlebnisse“, fügt er schmunzelnd hinzu.
Die Wohnmanufaktur spricht mit diesem besonderen Konzept alle diejenigen an, die in nächster Zeit eine Renovierung oder einen Umbau planen. Angesprochen von den Angeboten des Unternehmens wird auch die Generation 50plus: „Wenn die Kinder ausgezogen sind, planen viele Menschen ihr Haus noch einmal völlig neu. Räume werden anders gestaltet, man legt Wert auf Komfort und Bequemlichkeit, weiß zu schätzen, wie wichtig Qualität ist. Hier bieten wir mit unseren maßgeschneiderten Konzepten viele Anregungen“.

Der Lignatus-Showroom zeigt Musterbeispiele modernen Wohnens. Hier können Bauherren und Renovierer sich interessante Anregungen holen.
Der Lignatus-Showroom zeigt Musterbeispiele modernen Wohnens. Hier können Bauherren und Renovierer sich interessante Anregungen holen.

Das Programm der Handwerkertage verspricht auch im Rahmenprogramm zur Messe wieder ein interessantes Wochenende: Am Samstag und Sonntag stehen Experten-Vorträge zu den Themen „Innenarchitektur aus kreativer Hand“, „Holz im Bad“ sowie „Abgestimmte Raumkonzepte“ auf dem Programm. Ida Deppe wird den Vorwerk-Thermomix vorführen. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt und Pütt’s Gasthaus aus Langenberg serviert an beiden Tagen Leckereien aus der Miele-Kochwerkstatt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kreatives Wohnen braucht „Schlüsselerlebnisse“

  1. Hat dies auf Redaktionsbüro Sabine Hense-Ferch rebloggt und kommentierte:

    Perfekte Abstimmung von Wand, Mobiliar und Haustechnik: Mein Kunde, die Langenberger Wohnmanufaktur Lignatus, veranstaltet im Februar wieder eine Hausmesse. Gezeigt werden Musterbeispiele für gelungenes Renovieren und maßgeschneiderte Möbel.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.