Die Geschichte der Coppelia handelt davon, wie eine Puppe zum Leben erweckt wird. Die gelungene Aufführung brachte eine enorme Spendensumme zusammen. Foto: Flashlight/Heiner Bergmann

Vereine profitieren von Coppelia

Die Geschichte der Coppelia handelt davon, wie eine Puppe zum Leben erweckt wird. Die gelungene Aufführung brachte eine enorme Spendensumme zusammen. Foto: Flashlight/Heiner Bergmann
Die Geschichte der Coppelia handelt davon, wie eine Puppe zum Leben erweckt wird. Die gelungene Aufführung brachte eine enorme Spendensumme zusammen. Foto: Flashlight/Heiner Bergmann

Bei den beiden „Coppelia“-Aufführungen der Lippstädter Ballettschule Mickeleit Anfang Februar sind insgesamt 2.603,06 Euro gesammelt worden, die in diesem Jahr zwei gemeinnützigen Vereinen zugute kommen. Jeweils 1.301,52 Euro gehen an „Horizontas e.V.“ in Erwitte und den „Gnadenschutzhof Sol Luna e.V.“ in Rietberg-Mastholte.
Die Vereine hatten sich und ihre Arbeit bei den Ballettvorstellungen im Stadttheater vorgestellt und auch das persönliche Gespräch an Infotischen im Theaterfoyer gesucht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s