3-jähriger Abitur-Bildungsgang „Freizeitsportleiter/in“ am INI Berufskolleg

140626-ini-freizeitsportlehrer
Sportlehrer Dr. Peter Hoffmann, Schulleiter Fritz Henneböhl und INI-Vorsitzender Andreas Knapp freuen sich über die Einführung des neuen Bildungsgangs.

„Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht.“ Ab sofort kann diese Aussage auch für sportlich orientierte SchülerInnen aus Lippstadt und Umgebung auf ihrem Weg zur Allgemeinen Hochschulreife gelten.

Mit dem Schuljahr 2014/2015 fällt am INI Berufskolleg der Startschuss für den neuen Bildungsgang „Freizeitsportleiter/in“. Im Bereich Lippstadt-Warstein ist dieses Angebot einzigartig. In drei Jahren erwerben Schüler dieses Bildungsganges das Abitur und damit die Berechtigung zum Studium an allen Universitäten und Sporthochschulen. Neben den klassischen schulischen Schwerpunkten – wie Deutsch, Mathe und Fremdsprachen – stehen besonders der aktive Sport in der Eigenrealisation und der Anleiterrolle sowie die Biologie des menschlichen Körpers im Mittelpunkt des Schulalltags.

Als Leistungskurse werden Sport und Biologie mit wöchentlich fünf Schulstunden unterrichtet. Ergänzend gibt es jede Woche einen dreistündigen Sportdidaktik- und Sportmethodik-Block. Durch die Kombination dieser Bereiche ergibt sich für die Schüler die Möglichkeit, offizielle Zusatzqualifikationen des deutschen Sports für das Anleiten von Sport- und Schwimmgruppen zu erwerben. Hierzu wurden bereits Kooperationen mit dem Kreissportbund Soest sowie dem Schwimmverband NRW geschlossen.

Vertieft werden die schulischen Inhalte in zahlreichen Praxisbausteinen des Bildungsganges. Neben einem Blockpraktikum gibt es auch die Verpflichtung, ab der Jahrgangsstufe 12 wöchentlich eine außerschulische Freizeit- oder Breitensportgruppe zu unterrichten. Diese Erfahrungen sollen die Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördern und insbesondere das Auftreten vor Gruppen schulen.

Die Zielgruppe für den neuen Bildungsgang definiert der betreuende Sportlehrer Dr. Peter Hoffmann wie folgt:
„Alle, die im Anschluss an die Schulzeit eine Ausbildung im sportlichen Umfeld machen möchten oder ein Sportstudium anstreben, sind in diesem Bildungsgang gut aufgehoben. Aber auch, wenn man gern sportlich aktiv ist und dieses Hobby beispielsweise als Leistungskurs stärker in die Schule einbinden möchte, ist der Freizeitsportleiter eine Option. Grundsätzlich müssen alle Interessenten ferner den Wunsch haben, das Abitur zu machen.“

Anmeldungen und Beratungen finden vornehmlich samstags zwischen 9 und 12 Uhr im INI Berufskolleg, Südstraße 18 in Lippstadt statt (Kontakt unter T. 02941 752-140). Gern kann auch der betreuende Sportlehrer Dr. Peter Hoffmann (peter.hoffmann@ini.de) direkt kontaktiert werden. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s