Strohballen in der Lippe 20

Strohköpfe rollen Strohballen in die Lippe?

An der Lippe westlich der Sportplätze (stromabwärts ;-) musste nach dem gestrigen Fußballspiel wohl etwas Testosteron abgebaut werden. Irgendwelche Kraftbolzen haben es tatsächlich geschafft, einen Strohballen in die Lippe zu rollen. Welche Risiken so ein Strohballen bei plötzlich auftretendem Starkregen und steigendem Pegel mit sich bringen kann, war vor Jahre im Möhnetal zu sehen: Strohballen hatten sich unter einer Brücke verkeilt und zu verheerenden Überschwemmungen im Oberlauf geführt.

Unsere aufmerksame Leserin Hilla Kremers hegt einen anderen Verdacht und hat uns folgende Beweisfotos nebst Kommentar zur Verfügung gestellt:

 

Sachdienliche Hinweise können gern per Kommentar abgegeben werden. Sie erscheinen erst nach Freigabe durch die Redaktion und können auf Wunsch gern anonym an unsere Freunde und Helfer weitergeleitet werden.

Kleiner Tipp, falls „wir“ auch das nächste Spiel gewinnen und wieder Energie abgebaut werden muss: sich mit unseren hölzernen Stadtschweinchen in den Autokorso einreihen. Nach zwei bis drei Runden um die Innenstadt dürfte sich die gewünschte Entspannung einstellen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s