Die HELLA KGaA Hueck & Co. plant den Börsengang zum 11. November. Foto: HELLA

Jetzt doch: Hella geht an die Börse

Die HELLA KGaA Hueck & Co. plant den Börsengang zum 11. November. Foto: HELLA
Die HELLA KGaA Hueck & Co. plant den Börsengang zum 11. November. Foto: HELLA

Seit heute ist es amtlich: HELLA geht an die Börse. Der erste Handelstag ist für den 11. November an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) sowie der Börse Luxemburg geplant.
Mit den Erlösen aus der heute abgeschlossenen Privatplatzierung über 278 Millionen
Euro beabsichtigt HELLA, die eingeschlagene Wachstumsstrategie fortzusetzen. Die
Gesellschafterfamilie bleibt dauerhaft Mehrheitsaktionär. „HELLA hat sich in der
globalen Automobilindustrie sehr erfolgreich entwickelt. Unser Kernziel ist, dass HELLA
langfristig ein eigenständiges Familienunternehmen bleibt“, sagt Dr. Jürgen Behrend,
persönlich haftender, geschäftsführender Gesellschafter. „Der Börsengang eröffnet uns
neue Möglichkeiten, um unseren langfristigen Wachstumspfad erfolgreich fortzusetzen.“

Bereits heute ist der erste Teilschritt der Transaktion abgeschlossen worden: 11,1 Millionen neue Aktien zu je 25 Euro sind privat platziert worden, das Platzierungsvolumen beträgt 278 Millionen Euro. Im zweiten Teilschritt sollen weitere – bis zu 5,75 Millionen Aktien – aus dem Bestand der Gesellschafterfamilie platziert werden.

Hier geht’s zur ausführlichen Pressemeldung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s