Designausstellung Stift Cappel 23

KunstOrte in Lippstadt gesucht

Lippstadt sucht Orte in der Stadt, an denen die Kunst einen Platz hat. Das teilte Brunhilde Niggenaber vom Fachdienst Kultur und Weiterbildung mit. Zum Hintergrund:  2012 hat die Stadt sehr gute Erfahrungen mit den „Offenen Ateliers“ gemacht, die  in Lippstadt durchgeführt wurden. „In der Nachbereitung haben uns alle Akteure damals Mut gemacht, diese Idee weiter zu verfolgen. In diesem Jahr soll in Lippstadt nun die zweite Auflage stattfinden. Vielfach wurde angeregt, die Idee der „offenen Atelier-Tage“ auf Kunstbereiche außerhalb der bildenden Kunst zu erweitern, um so das ganze kreative künstlerische Leben der Stadt zu zeigen“, so Niggenaber.

Designausstellung Stift Cappel 23
Auch ein Ort der Kunst in Lippstadt: Stift Cappel. Hier fand im August eine Design-Ausstellung statt. Foto: Hermsen

Das will die Stadt in diesem Jahr wagen und bittet alle Künstler, Kunsthandwerker und Kulturschaffenden in der Stadt,  Lippstädter in die Welt der Musik, der Kunst, der Literatur, der Malerei, Grafik, Bildhauerei, Mode, Design, Fotografie, der Lichtobjekte und Installationen, Gold- und Silberschmiedearbeiten, Mode, Handwerkskunst aller Art, Verlage, Tonstudios, Töpfereien und Außenseiter-Kunst einzuladen, um gemeinsam in Lippstadts kreative künstlerische Vielfalt einzutauchen.

So sollen alle interessierten Bürger und Bürgerinnen die Möglichkeit haben, im Rundgang Lippstädter Künstler, Kunstgewerbe, Kunsthandwerk und Kulturwirtschaft in unserer Stadt kennenzulernen und Einblicke in die unterschiedlichsten künstlerischen Tätigkeiten erhalten.

 

Die Stadt plant, um die Erreichbarkeit der Kunstorte besonders in den Ortsteilen zu erleichtern, den Einsatz eines Busses, der regelmäßig von KunstOrt zu KunstOrt fährt, um den Besuch möglichst vieler Ateliers, Werkstätten und Studios zu ermöglichen. Alle KunstOrte sollen am L!ppstART15 Wochenende mit einer Goldfolie sichtbar gemacht werden, die die Stadt zur Verfügung stellt. Es sollen Plakate und ein Flyer gedruckt werden, die Werbung über die Presse mit Einträgen im Kultur-Blog, bei Facebook und Twitter ergänzen und das Kulturhandbuch und QR Codes nutzen, um alle Teilnehmer im Stadtplan sichtbar zu machen.

Wer Ideen hat, wie das Wochenende attraktiv gestaltet werden könnte oder das Organisationsteam unterstützen möchte, kann sich per e-Mail wenden an  brunhilde.niggenaber@stadt-lippstadt.de

Weitere Infos:

Advertisements

Ein Gedanke zu “KunstOrte in Lippstadt gesucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s