Friedensgebet Lippstadt 2015

Interreligiöser Advent in Lippstadt

Damit hatte wirklich niemand gerechnet: volles Haus meldete CAP 27, das Begegnungszentrum in der Cappelstraße 27 am Sonntag um 17:00 Uhr.

Zahlreiche Alt- und Neubürger, Flüchtlinge und Gläubige verschiedener Religionsgemeinschaften aus Lippstadt waren unserem Aufruf gefolgt und fanden sich pünktlich im CAP 27 ein, das bis auf den letzten Platz gefüllt war. Bei Kaffee, Tee und natürlich Weihnachtsgebäck wurde es richtig gemütlich, auch für die Kinder, die sich in der Spielecke des Begegnungszentrums austoben konnten.

Da ging es natürlich turbulent zu, so dass die Planungen etwas durcheinander gerieten. Zunächst hatte es geheißen, dass die Pfadfinder, die das Friedenslicht von Bethlehem nach Lippstadt bringen sollten, eine halbe Stunde Verspätung hätten, so dass Heinz Gesterkamp und Frauke Wehrmann-Plaga in Ruhe mit einer Begrüßung und Präsentation einer Fotoausstellung beginnen wollten.

Weiterlesen auf friedensgebet-lippstadt.de

Advertisements