Salon 4b im Düsseldorfer Landtag

„Auf Hut“ spielen ist wie Opposition: Mist!

Beitrag in den Ruhrnachrichten vom 09.02.2018 über die Auswirkung immer weniger wertschätzender „Geschäftsmodelle“ beim Engagement von Bands.
U. a. im Interview: Martin Buschmann, mit Salon 4b schon mehrfach in Lippstadt „auf Hut“unterwegs, Mitbegründer des Musiksyndikats Ruhr.

Konzerte werden weniger und immer schlechter bezahlt

„Es gibt einen Text, der immer wieder mal im Internet herumgereicht wird, und den Musiker gleichzeitig hassen und lieben. Er beginnt mit einem Jobangebot: Wir sind ein kleines Restaurant und suchen Musiker, die gelegentlich bei uns musizieren, um bekannt zu werden. Wir können zwar keine Gage zahlen, aber wenn die Sache gut funktioniert und die Musik bei unseren Gästen gut ankommt, könnten wir an den Wochenenden auch Tanzveranstaltungen machen. Sollten Sie also daran interessiert sein, Ihre Musik bekannt zu machen, melden Sie sich bitte bei uns.“

Weiterlesen auf ruhrnachrichten.de:
https://www.ruhrnachrichten.de/Staedte/Dortmund/Konzerte-werden-weniger-und-immer-schlechter-bezahlt-1254926.html

[Beitragsbild: Salon 4b im Düsseldorfer Landtag]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s