Fachkräftemangel – Krisenszenario oder nur „heiße Luft“?

Gibt es in Zukunft einen Fachkräftemangel? Was meinen Sie? Diese Veranstaltung des Organisationsberater Jens Brennholt (Scenario Management International AG) und der Lippstädter Moderatorin Johanna Brühl (den-Wandel-gestalten) soll die verschiedenen Szenarien beleuchten. In einem Open Space geht es dann um die Vertiefung des Gehörten und den interaktiven Austausch. Fachkräftemangel – Krisenszenario oder nur „heiße Luft“? weiterlesen

Auch viele Lippstädter lassen sich gern bei den Handwerkertagen in Langenberg beraten.

Anregungen fürs Wohnen mit Ambiente

Mehrere Lippstädter Aussteller bereichern die Lignatus-Handwerkertage 2016
„Wohnträume gestalten“ unter diesem Motto stehen die 9. Lignatus-Handwerkertage am 20. und 21. Februar 2016. Sie zeigen, wie aus Ideen und Träumen schließlich Entwürfe und Lebenswelten werden können. Wer in nächster Zeit Haus oder Wohnung umbauen oder renovieren möchte, findet hier viele Anregungen: Die Langenberger Wohnmanufaktur Lignatus öffnet wieder für ein Wochenende ihre Räumlichkeiten all denjenigen, die sich im Rahmen einer kleinen Hausmesse Inspiration für die eigenen vier Wände holen möchten und dabei Wert auf Qualität, Komfort und Ambiente legen. Anregungen fürs Wohnen mit Ambiente weiterlesen

Lignatus-Inhaber Martin Hammelbeck ist stolz auf seine neue Fertigungshalle. Foto: Lars Nienaber

Mehr Raum für größere Aufträge

Die Langenberger Wohnmanufaktur Lignatus hat in den vergangenen Monaten kräftig investiert und ihre Zukunftsfähigkeit gesichert: Nach einigen Monaten Bauzeit ist jetzt nicht nur die neue 400 Quadratmeter große Fertigungshalle bezugsfertig geworden, darüber hinaus wird eine brandneue 5-Achs-CNC-Holzbearbeitungsmaschine dort einziehen. Mehr Raum für größere Aufträge weiterlesen

Jungunternehmer Tim Dubiel: "Respekt muss man sich erarbeiten".

Professionalität – keine Frage des Alters

Der 22-Jährige Tim Dubiel ist Student an der Fachhochschule Südwestfalen. Er wohnt noch zuhause bei seinen Eltern im Lippstädter Norden. Nicht besonders ungewöhnlich, mal abgesehen davon, dass sein Studiengang Wirtschaftsinformatik englischsprachig ist. Viel überraschender dagegen ist, dass er noch vor dem Abitur am Gymnasium Schloss Overhagen seine eigene Werbeagentur gegründet hatte. Heute verdient er mit Webdesign und Suchmaschinenoptimierung den Großteil seines Lebensunterhaltes Professionalität – keine Frage des Alters weiterlesen